Hier finden Sie mich

Metzstr. 28
81667 München

Rufen Sie einfach an unter

 

++49 172 8937764

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

2016 - 
heute

Internationaler Pharmaziehandel und –herstellung  

Projekt

SAP 6.0 ECC – Internationale Roll-Outs für Töchter-Unternehmen im Ausland als selbständige Legal Entitys. 
 

Aufgaben

SAP Logistik Roll-Out Teilprojektleiter für SAP - MM/SD/LE: 
Planung, Durchführung und Leitung mehrerer Roll-Outs für SAP Materialwirtschaft, Einkauf, Verkauf, Logistics-Execution, insbesondere buchungskreisübergreifende Nachschubbestellungen an deutsche Mutter-Konzern von ausländischen Legal Entitys in Polen, Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Russland. 
End-to-End Prozessplanung in der Logistik. 

 

  • Analysieren vorhandener Logistikprozesse und Planung neuer Prozessverbesserungen und Roll-Out Prozesse mittels Interviews und Workshops 
  • Planung der Logistik Prozesse für Roll-Outs (Wave 1) mittels End-To-End Prozesse  
  • Prozessverbesserungen und –erweiterungen nach erfolgten Roll-Outs (Wave 2)
  • Erstellung End-To-End Logistikprozesse mit MS-Visio 
  • Anfertigung von Blueprints und Prozessdokumentationen in MS-Visio, MS-Word, MS-Excel und MS-Powerpoint 
  • Abstimmung und Koordination der neuen Prozesse mit Fachabteilung, Key Usern, Steakholdern und Country Managern 
  • SAP Customizing eines Template als Muster und Voraussetzung für kommende Roll-Out-Customizing Einstellungen  
  • Erstellung der Test Fälle für Template Tests
  • Koordination und Durchführung der Template Tests mit Koordination der Template Abnahme durch Key User und Prozess Verantwortliche 
  • Durchführung von Workshops (Fit-To-Template und End-User Trainings) der Roll-Out Länder 
  • Anfertigung der Roll-Out Prozessdokumentation in MS-Word für die  Legal Entities 
  • Customizing inkl. Lokalisierungsanpassung für Roll-Out Länder 
  • Erstellen Testfälle für Roll-Out Länder 
  • Koordination und Durchführung der Tests für Roll-Out Länder 
  • Cut Over Management 
  • Roll Out Durchführung 
  • SAP Logistik Support (Hyper-Care Phase) nach erfolgten Roll-Outs teilweise vor Ort im Ausland 
  • Planung, Testkoordination und –Durchführung, Einführung von Prozessverbesserungen nach erfolgten Roll-Outs als sogenanntes Wave 2 Projekt

 

 

 

 

 

09/2015 – 
12/2015

Deutscher Lichthersteller  

Projekt

SAP 6.0 ECC - Unternehmens-Umstrukturierung   

Aufgaben

SAP Logistik Supply Chain Management (MM/SD): 
Erstellen von Testfällen für Anwender der Logistik und Supply Chain Management.  

  • Analysieren der neuen und geänderten Logistik Prozesse im Supply Chain 
  • Testfälle erstellen und abstimmen für neue und geänderte Prozesse im Supply Chain Management 

 

 

 

 

09/2014 – 
07/2015

Deutscher Sportartikelhandel    

Projekt

SAP 6.0 ECC Verbesserungen und Ausbau des SAP Retail Systems  

Aufgaben

SAP Retail, EDI/ALE/IDocs und Logistik (MM-Einkauf, MM-Bestandführung, MM-Artikelstamm): 
Verbesserung des Monitorings durch Einführung neuer individueller Fehlermonitorprogramme und 

Anbindung zusätzlicher Werke durch Implementierung neuer IDoc-Schnittstellen für Lieferantenmanagement und Einkauf. 

  • Fehleranalyse beim Monitoring 
  • Analyse und Führung Benutzergespräche 
  • Konzeptionierung und Planung 
  • Entwicklungsspezifikationen in Zusammenarbeit mit ABAP Entwicklern 
  • Customizing MM Einkauf für neue Prozessschritte 
  • Customizing EDI/ALE für IDoc Erstellung 
  • Tests und Schulung für Einführung 
  • Dokumentation und Ticket Management mit SAP SOLMAN (Solution Manager) und MS Sharepoint 

 

 

 

 

01/2014 – 
07/2014

Weltweiter Sportartikelhersteller   

Projekt

SAP 6.0 ECC Verbesserungen am laufenden SAP AFS  

Aufgaben

SAP AFS (Apparel and Footwear Solutions) und Logistik (MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Inventur, MM-Bewertung, MM-Materialdisposition): 
Verbesserungen bestehender und neuer ABAP Programme der kundenspezifische individuellen AFS Software und SAP Standard AFS Applikationen im Rahmen verschiedener Projekte der Performance Optimierung und einer strukturellen Materialstammdaten Änderung.  

  • Koordination und Analysen bestehender Reports zur Performance Optimierung 
  • Analyse und Änderungskonzeption betroffener SAP MM Programme und Tabellen im Rahmen einer umfangreichen Material-Stammdatenänderung der kundenspezifischen AFS Sparten 
  • Debuggen und Analysieren von SAP AFS und Kunden eigenen Entwicklungen 
  • Analysieren von SAP AFS Programmen und Tabellen 
  • Koordination der „Off-Shore“ ABAP Entwickler  
  • Erstellung von Business- und technischen Spezifikation bei Änderungen von Eigenentwicklung des Kunden
  • Koordination und Integration der AFS Prozesse 
  • Erstellen von Testszenarien 
  • Durchführung von Programmtests nach Änderungen und RFCs (Request for Changes) 
  • Erstellen von User Dokumentationen mit MS Sharepoint

 

 

 

 

07/2013 – 
12/2013

Weltweiter Automobilzulieferer sowohl von Dach- und Cabrio-Dach-Systemen als auch von Heiz-, Kühl- und Lüftungssystemen  

Projekt

SAP 6.0 ECC Rollout für China 

Aufgaben

Logistik Automotiv (MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, LE-Wareneingang, LE-JIT-Inbound, EDI, ALE, IDOCs): 
Beratung, Betreuung und Konzeptentwicklung im Einkauf für stündliche Lieferplanfeinabrufe und Lieferanten Konsignation lokaler Lieferanten in China und EDI Lieferplanfeinabrufe für Übersee Lieferanten für den sog. Hongkong Prozess und der „Golden-Tax“ Abwicklung 

  • Customizing stündliche Lieferplanfeinabrufe 
    /Abruferstellungsprofile DELJIT)
  • Customizing Lieferanten-Konsignation im Einkauf 
  • Technische Spezifikation einer Eigenentwicklung für die automatische Aufteilung von täglichen Lieferplanfeinabrufe in stündliche Lieferplanfeinabrufe (DELJIT) 
  • Customizing und Stammdateneinstellungen für EDI Abwicklungen (DELFOR, DELJIT, Lieferanten-Konsignation) auch mit SPEEDI-Transaktionen der WSW Software GmbH (Logistik Automotive) 
  • Koordination und Integration der EDI Prozesse (DELFOR, DELJIT, Lieferanten-Konsignation) mit WSW und SUPPLYON für China
  • Testen und Erstellen User Dokumentationen mit SAP SOLMAN (Solution Manager) und MS Sharepoint 

 

 

 

 

04/2013 – 06/2013

Zivile und militärische Luftfahrzeugtechnik

Projekt

Neueinführung SAP 6.0 ECC Logistik mit SAP DFPS (Defense and Security) 

Aufgaben

Konzeptentwicklung und Customizing des SAP Materialstamms mit vorgelagertem Teilekatalog unter Berücksichtigung von NATO-Nummern,  Bundeswehrstammdaten und bestandsgeführten Herstellerteilenummern auf SAP 6.0 ECC Logistik (MM-Materialstamm, MM-Einkauf) mit SAP DFPS (Defence and Security)

  • Blueprints in MS-Word und MS-PowerPoint 
  • Interviews und Besprechungen mit Anwendern 
  • Konzept für das Arbeiten mit austauschbaren Materialien bestandsgeführter Herstellerteilenummern 
  • Technischer Spezifikation für ABAP Entwicklungen der Teilekatalogabwicklung, Materialstamm-Migration und austauschbarer Materialien 
  • Customizing SAP Materialstamm 
  • Customizing SAP Einkauf 
  • Customizing SAP DFPS 
  • Customizing SAP Austauschbare Materialen 
  • Testen Teilekatalog, SAP Materialstamm, austauschbare Materialien  
  • Erstellen technische Dokumentation und Anwenderdokumentation mit MS Sharepoint 
  • Konzept zur Migration der Materialstammdaten aus dem Altsystems in den SAP Teilekatalog und SAP Materialstamm 

 

 

 

 

12/2012 – 03/2013

Weltweiter Hersteller für Aluminium- und Kunststofftuben 

Projekt

SAP Neueinführung - Go-Live im März 2013 

Aufgaben

Unterstützung eines bereits bestehenden Projektteams mit der allein verantwortlichen und selbständigen Neueinführung im SAP 6.0 ECC im Einkauf (MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Bewertung) mit den Tätigkeiten: 

  • Umsetzen der Einkaufs- und Bestandsführungsprozesse im MM-Customizing 
  • Testen und Beschreiben der Einkaufs- und Bestandsführungsprozesse 
  • Schulen, Einweisen und Coachen des internen MM-Projektverantwortlichen 
  • Teilprojektorganisation mit Ablaufverfolgung und Priorisierung der Meilensteine 
  • SAP MM-Themen: 
    MM-Bestellanforderungen, MM-Anfragen, MM-Angebote, MM-Preisspiegel, MM-Kontrakte, MM-Bestellungen, MM-Einkaufsinfosätze, MM-Bestätigungssteuerung, MM-Lieferanten-Konsignation, MM-Nachrichtensteuerung und -ausgabe, MM-Lohnbearbeitung, MM-Konditionen, MM-Preisfindung, MM-Materialstamm, MM-Disposition, MM-Freigabeverfahren, MM-Einkaufsbelege, Integration  Herstellerteilenummern, IM-Bestandsfindung, IM-Kundenbeistellbestände, IM-Sonderbeschaffungsschlüssel, IM-Bewegungsarten, IM-Chargenfindung, IM-Nachrichtenfindung, IM-Drucksteuerung, Einstellungen Enjoy-Transaktionen, IM-Reservierungen, 
  • Nummernkreisvergabe, Feldauswahlsteuerung, Außenhandel-Zoll, Berichtswesen, 
  • Logistische Rechnungsprüfung, MM-Kontenfindung 

 

 

 

07/2012 – 12/2012

Weltweit größter Automobilhersteller für LKW Motoren in Deutschland

Projekt

Konzepte für laufendes SAP 6.0 ECC Logistik Automotive System

Aufgaben

Konzepte und Customizing, Programmiervorgaben und Tests in Absprache sowohl mit Benutzern und Key-Usern im Lieferanten-Management des Einkaufs, als auch mit Stakeholder und IT-Abteilungim SAP 6.0 ECC Logistik Automotive MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Materialdisposition)

  1. Umsetzung einer auf EXCEL basierten manuellen Bestellverfolgungsliste für Vorserienteile in 
    eine SAP unterstützte Bestellabwicklungsverfolgung für Vorserienteile
    • Projektorientierte Bestellverfolgung durch automatische BANF- und Lieferplan-Anlage mit der Prüfung ob in SAP bereits Serien-Lieferpläne für SAP Materialien vorhanden sind 
    • ALV-GRID mäßige Verfolgung von Vorserienprojekten  
    • Automatisiertes Anlegen per Programm von Kunden-Termin-Aufträgen mit verschiedenen Auftragsarten 
  2. 2nd Tier projektorientierte Lieferantenabwicklung in 

SAP Lohnbearbeitungsstreckenabwicklung 

§  Planung und Erstellung von Lastenheft und Feinspezifikation (Pflichtenheft) 

§  Konzeptionierung neuer SAP-Funktionen für Programmierung 

§  Absprachen und Zusammenarbeit mit Benutzern und ABAP-Entwicklern

§  Customizing in MM (Lohnbearbeitung, Lohnbestellung)

§  Durchführung von Programmtests 

§  Implementieren der Neuabwicklung 

§  Erstellung von Benutzeranleitung 

§  Anwender Einweisung und Betreuung  

 

 

 

 

01/2012 – 06/2012

Brasilianisch amerikanisches Chemieunternehmen in Deutschland

Projekt

Einführung eines Roll Outs von Brasilien nach Deutschland. 
Hintergrund: 
Brasilianisches Chemieunternehmen kauft zwei deutsche Werke und führt ihr SAP System in diesen deutschen Werken ein. 

Aufgaben

Verstärkung eines internationalen Projektteams (Brasilien, USA), mit der Projektsprache Englisch für Tests, Customizing, Übersetzungen, Trainings, Support und Change Management insbesondere und vor allem im Einkauf aber auch im Supply Chain Management. 

SAP 6.0 ECC Logistik (MM-Einkauf und Logistik Supply Chain):  

§  Einarbeitung und Hilfe bei der Anpassung der internationalen, firmen- und konzerneigenen SAP Logistik und Pharmazieprozesse an deutsche Prozesse
(MM-Umlagerungsbestellungen, MM-Bestellungen, MM-Banfen, IM-Bestandsführung, PP-Prozessaufträge, PP-Rückmeldungen, COGI, Inventur für Rohmaterialien und Hilfs- und Betriebsstoffe, MM-Einkauf von Materialen, MM-Einkauf von Leistungen und Services, MM-Leistungserfassungsblätter)

§  Hilfe des Stammdatenaufbaus (Materialen und Lieferanten) und 
-übernahme in SAP 

§  Testen der Logistik-, Produktions-, Supply Chain und Einkaufsprozesse (Materialien und Leistungen) 

§  Erstellung von Entwicklungs-Spezifikationen und Prozessbeschreibungen

§  Übersetzen von Customizing-Tabellen, ABAP-Programmen, Bestell-Texten und Lieferkonditionen aus dem Englischen ins Deutsche

§  Fehlersuche mit ABAP-Debugging

§  Erstellung von Schulungsunterlagen 

§  Training und Support der Endanwender in Einkauf, Produktion und Logistik Supply Chain Management (MM, PP-PI, SD)

§  Support im Change Management für Einkauf, Produktion und Logistik Supply Chain Management (MM, PP-PI, SD) 

 

 

 

 

09/2011 – 12/2011

Großer deutscher PKW-Automobilhersteller 

Projekt

Einführung SAP 6.0 ECC Logistik Automotive für die Produktion in Presswerken 

Aufgaben

Verstärkung des Logistik Projektteams für Modulübergreifende Koordination und Erstellung des Test- und Trainingskonzeptes inkl. Prozessdokumentation im SAP 6.0 ECC 
Logistik Automotive Supply Chain Management (MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Materialdisposition, LE-JIT-Outbound, LE-JIT-Inbound, PP-Produktionsplanung, PP-Bedarfsplanung, PP-Fertigungssteuerung):   

§  Erarbeitung und Überarbeitung der firmen- und konzerneigenen SAP Logistik Automotive Prozesse (MM, PP und SD) 

§  Erstellung von Dokumentationen, Prozessbeschreibungen und Entwicklungs-Spezifikationen 

§  Customizing in SAP Automotive MM  

§  Festlegung von Trainingszielen, -inhalten und Benutzer Rollen

§  Testen der Logistikprozesse (MM, IM, PP, SD) in SAP Automotive 
(BORGR, JIT/JIS mit Lieferplanabrufen und –feinabrufen (DELFOR/DELJIT), ERS Debitoren Gutschriftenverfahren, EDI, IDOCS, Verpackungen) 

§  Fehlersuche mit ABAP-Debugging  

 

 
 

 

04/2011 – 07/2011

Internationales Technologie Unternehmen 

Projekt

Optimierung und Prozessharmonisierung in der SAP Logistik (MM, SD, PM) mit Schwerpunkt Chargenabwicklung und Warehouse Management (WM).

Aufgaben

Erarbeitung eines Konzepts in Englisch zum Ersetzen alter ABAP-Programme durch SAP Standard zur Optimierung und Harmonisierung der Logistikprozesse im SAP R/3 4.7 Enterprise in 
Logistik MM-Bestandsführung, MM-Einkauf inkl. Chargen Management – Warehouse Management (WM) 
mit folgenden Schwerpunkten:   

§  Optimierungs-Analysen, 
Konzepte und 
Machbarkeitsstudien in MS-Word und MS-Power-Point 
für Vorgehensweise und Lösungsansätze meiner Tätigkeiten

§  Prüfung veralteter ABAP Reports mit ABAP-Debugging 

§  Customizing in SAP R/3 4.7 MM, IM, PUR   

§  Vorbereitung der Prozesse für neues SAP Release ECC 6.0 

§  Testerstellung und -Durchführung 

§  Erstellung von Programm-Spezifikationen für Customer-Exits und Business-Add-Ins für Entwicklung  

§  Erstellen von Customizing Dokumentationen für IT Abteilung

§  Erstellen von Schulungsunterlagen für Key User 

 

 

 

 

10/2007 – 03/2011

Schwedischer internationaler Papierhersteller 

Projekt

Third Level Support SAP ECC/6.0 - Englisch als Projektsprache  

Aufgaben

Change Request Management kleinerer Projekt bis 15 MT in SAP MM (Englisch als Projektsprache) 
und 
Third Level Support SAP ECC/6.0 - Englisch als Projektsprache  Third Level Support im internen MM-Support Team mehrerer Tochtergesellschaften in Europa auf dem SAP ERP Release ECC/6.0 speziell in 
MM Material Management und Logistik Allgemein (MM-Materialstamm, MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Materialbewertung und Kontierung, MM-Inventur, MM-Materialdisposition, MM-Logistische-Rechnungsprüfung, MM-Dienstleistung) 

und im allgemeinen Schnittstellenbetreuung anderer SAP-Teams für 

SD-Verkauf, PP-Produktionsplanung, PP-Fertigsteuerung.


mit folgenden Schwerpunkten:   

§  Projektleitung 

§  Internationale Teamkoordination 

§  Erstellung von Analysen 

§  Debugging von ABAP Programmen 

§  Customizing (MM-IM, MM-PUR-MM-MRP) 

§  Erstellung von Entwicklungs-Spezifikationen 

§  Tests und Dokumentation mit SAP SOLMAN (Solution Manager) und MS Sharepoint 

§  Einführungskoordination bei End- und Key User 

§  Erweiterungen, Tests und Neuimplementierung verschiedener IDOC Schnittstelltypen (EDI, ALE, MM) 

§  Themen der o. a. Projekte und Eigenentwicklungen: 

o  Lieferantenbeurteilung  

o  Projektorientierte Nachverfolgung von Papierrollen (Cores) 

o  Auswertung und Listung von Beständen sortiert nach Herstellerteilenummern

o  FSC und PEFC Zertifizierung bei Wareneingangsbuchungen für Pulp 

aber auch: 

§  Fehleranalyse, Fehlerbehebung im Customizing MM und Logistik Allgemein mit zusätzlicher Programmentwicklungen für in- und ausländische Tochtergesellschaften 

§  Fehlerticketabwicklung mit SAP Solution Manager

§  Debugging von ABAP Programmen – keine ABAP Entwicklung

§  Koordination von Entwicklerkapazitäten 

§  Kommunikation mit ausländischen Tochtergesellschaften in Englisch via Telefon und E-Mail 

§  Erstellung von Prozessbeschreibungen, Entwicklungs-Spezifikationen, Dokumentationen und User Manuals in Englisch 

§  Fehlerbehebung und Verbesserung verschiedener IDOC Schnittstellen (EDI, ALE, MM) 

 

 

 

 

07/2006 – 09/2007

Internationales Pharmazieunternehmen in Hamburg 

Projekt

Weltweiter Third- und Second-Level-Support für die Tochtergesellschaften in Europa, Asien und Latein Amerika - Englisch als Projektsprache  

Aufgaben

Weltweiter Third- und Second-Level-Support als vorübergehende Unterstützung des internen MM-Support-Teams auf dem SAP R/3 Release 4.6C in 
MM Material Management und Logistik Allgemein (MM-Materialstamm, MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Materialbewertung und Kontierung, MM-Inventur, MM-Materialdisposition, MM-Logistische-Rechnungsprüfung, MM-Dienstleistung) 
mit folgenden Schwerpunkten:   

§  Fehleranalyse und Fehlerbehebung im MM-Customizing und zusätzlicher Programmentwicklungen vor allem für ausländische Tochtergesellschaften 

§  Steuerung von Entwicklerkapazitäten im In- und Ausland 

§  Kommunikation mit ausländischen Tochtergesellschaften in Englisch via Telefon und E-Mail 

§  Erstellung von Prozessbeschreibungen, Entwicklungs-Spezifikationen, Dokumentationen und User Manuals in Englisch 

§  Fehlerbehebung von IDOC Schnittstell-Problemen 

 

 

 

 

06/2006 

Energieversorgung Mannheim 

Projekt

Laufender Betrieb SAP BW  

Aufgaben

Beratung und Entwicklung eines neuen BW-Datenmodels für Einkauf mit Materialbewegungen im BW-Release BW (BI) 3.5 mit folgenden Aufgaben: 

§  Konzept eines neuen Datenmodells in BW für den Einkauf 

§  Extraktion einer Excel-Tabelle für Lieferantenanfragen (Flat-File) 

§  Kundenspezifische Extraktion von Einkaufsbelegdaten aus R/3 

§  Generische Extraktion 

§  Erweiterung der Extraktionen um kundenspezifische Felder 

 

 

 

 

2006

BW-Workshops und BW-Seminare  

Projekt

Seminarteilnahme und Teilnahme mehrerer Workshops durch den BVSI (Berufsverband Selbständige Informatik e.V.) und SAP 

Aufgaben

Zur Verbesserung geringer BW-Praxis, Teilnahme an intensiver Vorbereitung in BW durch erfahrene BW-Berater mit praxisbezogenen Beispielen aus laufenden Projekten  

 

 

 

 

2002 – 2005

Weltweit größter Chemiekonzern in Ludwigshafen 

Projekt

Beratung einer Business Unit während und nach der SAP-Einführung. 
Prozesse im Supply Chain Management sollten erweitert und optimiert 
werden. Außerdem wurde eigens für diesen Unternehmensbereich 
Second-Level-Support aufgebaut. 

Aufgaben

Modulübergreifende SAP-Beratung, Support-Aufbau und Prozessverbesserung auf SAP R/3 Release 4.6B und 
4.7 Enterprise überwiegend für SD-Sales Distribution, LE-Logistics 
Execution 
und MM-Material Management aber auch für PP/PI-Production 
Planning Process Industry 
und BW-Business Warehouse 

 

§  Konzeption, Integration und Dokumentation neuer 
Geschäftsprozesse 

§  Weiterentwicklung und Optimierung der Supply Chain Prozesse 

§  Modulübergreifende SAP-Beratung für Anwender und Support 

§  Lösungen von SAP Problemen bei Unternehmens- und 
Business Units übergreifender Prozessabstimmungen  

§  Interessenvertretung der Business Unit in Unternehmensweiten 
Gremien und Teams in zentral gesteuerten Projekten bzw. 
Entwicklungen 

§  Koordination von Tests, Erstellung und Durchführung von 
Testszenarien bei Systemmodifikationen und Releasewechseln 
im SAP-R/3 und angrenzenden Systemen 

§  Erstellung von Reports mit BW-Queries, SAP-Queries, MS-Excel 
und MS-Access 

§  Entwicklung eines neuen SAP-R/3 Berechtigungskonzeptes unter
funktionalen prozessorientierten Aspekten 

§  Abstimmung des SAP-Schulungsbedarfes einheitsspezifischer 
Anwendertrainings im SAP-Logistikumfeld 

§  Anwendersupport und Problemlösung mit SAP-Customizing und 
dem Advanced Help Desk-Systems

§  Modulübergreifendes Customizing für: 
SD-Verkauf, SD-Lieferung, SD-Fakturierung, SD-Konsignation, 
LE/SD-Versand, MM-Bestandsführung, WM-Warehouse 
Management, MM-Bedarfsplanung, MM-Lohnbearbeitung, 
MM-Inventur, MM/FI-Bestandsbewertung, MM/FI-Kontenfindung, 
MM/FI-Rechnungseingangsprüfung SD/FI-Kontenfindung, 
MM-Einkauf, PP/PI-Prozessauftragsabwicklung mit 
PP-Rückmeldung, QM-Prüflosabwicklung, SCEM-Supply Chain 
Event Manager und Electronic Commerce (EDI, Marketplace)  
mit den dazugehörigen Stammdaten (Materialstamm, Stücklisten,
Packvorschriften für Handling Units, Ressourcen und 
Rezepturen, Debitor- und Kreditorenstammsätzen 

 
 

 

2001 – 2002 

Mittelständisches deutsches Chemieunternehmen 

Projekt

Neueinführung von SAP-R/3 Rel. 4.6C 

Aufgaben

Konzeption und Durchführung aller Anwenderschulungen der 
logistischen Fachabteilungen in SAP-R/3;  
Anschließende Nachbetreuung der logistischen Geschäftsprozesse 
und Kommunikationsschnittstelle zwischen Fachabteilungen und IT in 
SD-Sales Distribution, MM-Material Management 
und LE-Logistics Execution daneben für PP-Production Planning waren:

1.     Anwenderschulungen

§  Erstellung eines Schulungskonzeptes inklusive 
Schulungsunterlagen bezogen auf alle relevanten 
Geschäftsprozesse und den dazugehörigen Stammdaten 
(Materialstamm, Stücklisten, Arbeitsplätze, Arbeitspläne, 
Debitoren- und Kreditorenstammdaten) speziell für diesen 
Anwender 

§  Durchführung von Schulungen und Workshops anhand realer 
Geschäftsprozesse der Fachabteilungen zur Vorbereitung 
der SAP-Einführung

2.     SAP-Beratung 

§  Anwenderbetreuung nach erfolgtem Produktivstart 

§  Fehlerbehebung durch Customizing in Zusammenarbeit mit der 
internen IT-Abteilung für: 
SD-Verkauf, SD-Lieferung, SD-Fakturierung, 
SD-Konsignation, MM-Bestandsführung, MM-Einkauf, 
LE-Versand, LE-Transport und PP-Fertigungssteuerung 

§  Erstellung von Konzepten neuer Geschäftsprozesse im 
Supply Chain Management 

 

 

 

2000 – 2001 

Große Bank 

Projekt

Neueinführung SAP R/3 Rel. 4.6B 

Aufgaben

Konzeption und Durchführung von SAP-Anwenderschulungen in der 
Warenwirtschaft begleitend zur SAP-R/3 Komplett-Einführung und  
Überarbeitung und Dokumentation des Warenwirtschaftsprozesses auf dem SAP-R/3 Release 4.6B MM-Material Management

§  Erstellung eines Schulungskonzepts speziell für den Kunden 

§  Coaching und Training der Anwender in SAP-R/3 MM-Einkauf, 
LIS-Logistik Informationssystem, BCO-Bestandscontrolling, 
MM-Bestandsführung und MM-Disposition 

§  Review der Ist-Abläufe

§  Konzeptionelle Überarbeitung und Vorschläge für die Abläufe 
(in SAP-R/3 oder anderer Software)

 

 

 

1999 – 2000

Deutsches Bauunternehmen

Projekt

Neueinführung SAP R/3 Rel. 4.0 

Aufgaben

Die Einführungsberatung im SAP 
MM-Material Management für eine projektorientierte Fertigung umfasste folgende Themen: 

§  Teilprojektleitung für das MM-Team

§  Analyse bestehender und zukünftiger Geschäftsprozesse mit 
Hilfe der Software ARIS von IDS-Scheer 

§  Customizing für
Logistik-Allgemein und Materialwirtschaft insbesondere 
MM-Einkauf, MM-Bestandsführung, MM-Inventur, 
MM/FI-Kontenfindung, MM-Bestandscontrolling, 
MM/FI-Rechnungseingangsprüfung und MM/FI-Materialbewertung

§  Planung und Konzeption der Stammdatenübernahme von der 
AS/400 in SAP-R/3 

§  Planung und Konzeption der Schnittstellen zu anderen 
SAP-Modulen wie SD-Sales Distribution, FI-Finanzabwicklung, 
CO-Controlling und PM-Projekt Management 

§  Erstellung der Programmiervorgaben für ABAP-Entwicklungen 

§  Formularanpassung der Einkaufs-Bestellungen durch SAP-Script

§  Konzeption und Durchführung kundenspezifischer 
Anwenderschulungen 

§  Konzeption, Planung und Durchführung des Integrationstests in 
Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen

§  Anwenderbetreuung und Nachbereitung im erfolgreich 
eingeführten SAP-System 

 

 

 

1998

Deutsches Telekommunikationsunternehmen 

Projekt

Neueinführung SAP R/3 Rel. 3.1 

Aufgaben

Konzeption und Durchführung von SAP Anwenderschulungen mit der Funktion des Mastertrainers auf dem SAP-R3 Release 3.1 
SD-Sales Distribution umfasste folgende Tätigkeiten:

§  Erstellung eines Schulungskonzeptes speziell für diesen 
Anwender 

§  Anfertigen der Schulungsunterlagen 

§  Durchführung der Schulungen 

 

 

 

1998

Internationaler Technologiekonzern mit eigener  Unternehmensberatung

Projekt

Neueinführung SAP R/3 Rel. 3.1 

Aufgaben

Durchführung von SAP-R/3 Standard-Schulungen in SD und MM 
(auch Customizing-Seminare) für SAP-Seminare und kundeninterne 
Schulungsmaßnahmen Anwenderschulungen auf dem SAP-R3 Release 3.1 für 
SD-Sales Distribution und MM-Material Management

 

 

 

1995 – 1997

Amerikanisch internationaler Süßwaren Hersteller und Lebensmittel Großhandelsunternehmen 

Projekt

SAP Neueinführung auf SAP R/3-Release 2.2 und 3.0C

Aufgaben

SAP Beratung in den Modulen MM-Material Management, SD-Sales Distribution, 
EDI-Electronic Interchange, ALE-Application Link Enable, 
SAP-Script 
und ABAP beinhaltete folgende Themen: 

§  MM-Customizing 

§  SD-Customizing 

§  ABAP-Entwicklungen für Reports, Customer-Exits und 
IDOC-Erweiterungen 

§  EDI-Customizing 
Nachrichtensteuerung, Partnervereinbarungen, 
Portbeschreibungen, Erstellung von IDOC-Typen und 
Segmenten, Anpassung und Erweiterung von 
Funktionsbausteinen mit ABAP 

§  ALE-Customizing 
Logische Systeme, Verteilungsmodell, Verteilungsszenarios, 
RFC-Destination, Periodische Arbeiten, 
Zwischenbelegfilterung 

§  SAP-Script: Formularanpassung in MM und SD 

§  Konzeption und Entwicklung: Elektronischer Datenaustausch 
von R/3 (MM/SD) zu Fremdsystemen  

 

Projekte

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Dünkel